Tarif abschließen

Wie finde ich einen passenden Tarif und wie kann ich ihn abschließen?

Antworten finden

Zählerstand

Wie kann ich meinen Zählerstand melden?

Antworten finden

Umzug

Was gibt es bei einem Umzug zu beachten?

Antworten finden

Rechnung und Vertrag

Wie kann ich meine Rechnung, Daten und Abschläge einsehen und ändern?

Antworten finden

Störung melden

Wo kann ich Probleme mit meiner Strom- oder Gasversorgung melden?

Antworten finden

Glossar

Welche wichtigen Begriffe sollte man kennen?

Antworten finden

Tarif abschließen

Bestell-Hotline: 040 334410-20

(Mo-Fr: 8-17 Uhr zum regulären Festnetztarif)

Wir verstehen uns als verlässlicher Partner für die Unternehmerinen und Unternehmer unserer Stadt. HAMBURG ENERGIE unterscheidet sich auf drei Ebenen wesentlich von einem Großteil der konventionellen Energieversorger am Markt – Ökologisch, wirtschaftlich und sozial:

ÖKOLOGISCH heben wir uns durch unsere Produkte ab: Wir liefern ausschließlich 100 % Ökostrom und Gas mit städtischem Biogasanteil  und sind damit seit Unternehmensgründung frei von Kohle und Atomstrom – ohne Wenn und Aber!

WIRTSCHAFTLICH grenzen wir uns dadurch ab, dass wir den gesamten energiewirtschaftlichen Kreislauf abdecken und neben der Versorgung unserer Kunden auch die regionale Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen wie Sonne und Wind vorantreiben. Wir setzen auf langfristig faire und bezahlbare Tarife, frei von Bonustricks.

SOZIAL zeichnet sich HAMBURG ENERGIE dadurch aus, dass wir als städtischer Energieversorger ausschließlich den Bürgerinnen und Bürgern Hamburgs verpflichtet sind. Unsere Gewinne fließen deshalb nicht an anonyme Investoren, sondern werden hier vor Ort reinvestiert.

Möchten Sie mit Ihrem Unternehmen auf eine ökologische Energieversorgung umsteigen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Als Ihr städtischer Energieversorger bieten wir in Hamburg und der Region Ökostrom- und Gastarife (mit Biogasanteil) an. Haben Sie einen Doppeltarifzähler? Kein Problem! Auch dafür haben wir den passenden Tarif, sodass Sie nachts von günstigeren Preisen profitieren können.

Jetzt zu 100 % Ökostrom von HAMBURG ENERGIE wechseln

Jetzt zu Gas (mit Biogasanteil) von HAMBURG ENERGIE wechseln

Jetzt zu Ökostrom für Doppeltarifzähler von HAMBURG ENERGIE wechseln

Der Wechsel Ihres Strom- oder Gasversorgers ist kinderleicht und in nur wenigen Minuten online erledigt. Klicken Sie einfach unten auf den passenden Link, Sie gelangen dann in unseren Preisrechner. Hier können Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Verbrauch eingeben. Klicken Sie dann auch "Preis berechnen" und schon erfahren Sie, was die Versorgung mit 100 % Ökostrom von HAMBURG ENERGIE an Ihrer Adresse kostet. Nun können Sie sich die Details unserer Tarife in Ruhe anschauen. Wählen Sie den Tarif aus, der Ihnen am besten gefällt und klicken Sie auf "Jetzt bestellen". Nun können Sie in wenigen einfachen Schritten Ihre Daten eingeben. Halten Sie bitte Ihre Zählernummer bereit, die finden Sie zum Beispiel auf Ihrer letzten Rechnung Ihres aktuellen Versorgers. Passt alles? Dann klicken Sie zum Abschluss auf "Jetzt kaufen" – fertig! Wir kümmern uns um alles Weitere – sogar um die Kündigung bei Ihrem aktuellen Versorger. Einfach, oder?

Jetzt zu 100 % Ökostrom von HAMBURG ENERGIE wechseln

Jetzt zu Gas (mit Biogasanteil) von HAMBURG ENERGIE wechseln

Jetzt zu Ökostrom für Doppeltarifzähler von HAMBURG ENERGIE wechseln

 

Keien Lust im Internet zu bestellen? Kein Problem! Unser Service-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite:

Rufen Sie uns an: 040 334410-20 (Mo-Fr: 8-17 Uhr zum regulären Festnetztarif)

Kommen Sie vorbei: Kundencenter | Ballindamm 1 |  20095 Hamburg (Mo-Fr: 10-18 Uhr)

Unsere Produkte sind exklusiv im Großraum Hamburg erhältlich. Ob Ihr Standort von uns versorgt wird, können Sie am einfachsten über unseren Preisrechner ermitteln.

Schritt 1: Sie bestellen Ihren neuen Ökostromtarif oder Gastarif (mit Biogasanteil) bei uns – am besten natürlich bequem hier auf unserer Internetseite. Danach können Sie sich zurücklehnen. Denn jetzt sind wir am Zug.

Schritt 2:  Wir bestätigen Ihren Auftrag und bitten Sie, Ihre Angaben noch einmal zu überprüfen. Hat sich ein Fehler eingeschlichen? Kein Problem, sagen Sie uns einfach Bescheid. Passt alles? Wunderbar, dann brauchen Sie nichts weiter zu tun.

Schritt 3: Wir übernehmen die Kündigung bei Ihrem aktuellen Versorger für Sie. Natürlich können Sie die Kündigung auch selbst vornehmen, das empfehlen wir Ihnen allerdings nur dann, wenn Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen wollen, um bspw. bei einer Preiserhöhung vorzeitig aus Ihrem alten Vertrag herauszukommen (falls dieser über eine Mindestvertragslaufzeit verfügt).

Schritt 4: Anschließend kümmern wir uns um die Anmeldung beim Netzbetreiber, in Hamburg also bei den Kollegen vom Stromnetz Hamburg bzw. Gasnetz Hamburg. Nun warten wir auf grünes Licht vom Netzbetreiber und von Ihrem bisherigen Versorger.

Schritt 5: Sobald wir eine positive Rückmeldung haben, erhalten Sie Ihre Vertragsbestätigung. Darin finden Sie Ihren Abschlagsplan und den genauen Lieferbeginn. Los geht's bei uns immer am Monatsersten, frühestens aber drei Wochen nach Eingang Ihres Auftrags.

Ein optimaler und kinderleichter Weg um sich gegen steigende Strompreise abzusichern, ist die Wahl eines Ökostromtarifs mit Preisgarantie. Je nach gewähltem Tarif bieten wir unterschiedliche Preisgarantien an.

Die eingeschränkte Preisgarantie

Die eingeschränkte Preisgarantie umfasst alle Preisbestandteile, die HAMBURG ENERGIE direkt beeinflussen kann (Energiepreis). Darüber hinaus sind Sie vor steigenden Netznutzungsentgelten geschützt. Gesetzliche Steuern, Abgaben und Umlagen sind nicht Teil der eingeschränkten Preisgarantie. All unsere Profi-Ökostromtarife verfügen über eine eingeschränke Preisgarantie.

Ihr Vorteil: Sie sind effektiv gegen steigende Netznutzungsentgelte geschützt, die derzeit den größten Teil des Strompreises ausmachen.

Die volle Preisgarantie

Mit der vollen Preisgarantie sichern Sie sich den perfekten Rundumschutz gegen Preiserhöhungen. Alle Preisbestandteile sind darin enthalten: Energiepreis, Netzentgelte sowie alle gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern (sogar die Mehrwertsteuer). All unsere Profi-Gastarife verfügen über eine volle Preisgarantie.

Ihr Vorteil: Ihr Gaspreis bleibt im gesamten Garantiezeitraum stabil – ohne Wenn und Aber.

Die Bestellmenge ist der geschätzte Wert für Ihren voraussichtlichen Jahresverbrauch an Strom bzw. Gas. Die Angabe erfolgt in Kilowattstunden (kWh). Auf Basis der Bestellmenge wird Ihre monatliche "Abschlagszahlung" berechnet, das ist der monatlich von Ihnen zu zahlende Betrag für Ihre Energieversorgung. Keine Sorge, es handelt sich hierbei nicht um eine verbindliche Abnahmemenge. Mit Ihrer Jahresrechnung wird ermittelt, ob die Bestellmenge mit der tatsächlich von Ihnen verbrauchten Menge übereinstimmt. Haben Sie weniger verbraucht, dann erhalten Sie eine Gutschrift von uns, haben Sie mehr Verbraucht, dann müssen Sie eine Nachzahlung leisten. Damit wir diese Berechnung möglichst exakt vornehmen können, ist es wichtig, dass Sie uns rechtzeitig Ihren Zählerstand mitteilen, daran werden wir Sie erinnern, wenn es soweit ist.

Na klar! Das ist fast immer absolut problemlos möglich. Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen neue Räumlichkeiten beziehen, denken Sie bitte daran, sich den Stromzähler (und ggf. auch Gaszähler) zeigen zu lassen. Im Übergabeprotokoll sollten die entsprechende Zählernummer und der Zählerstand vermerkt werden. Die Wahl Ihres Energieversorgers liegt ganz bei Ihnen, Sie müssen Ihren Vermieter nicht um Erlaubnis bitten.

Nein, Ihre Versorgung mit Strom oder Gas ist während des gesamten Wechselprozesses sicher! Da Ihr örtlicher Grundversorger gesetzlich zur Belieferung verpflichtet ist, besteht für Sie zu keinem Zeitpunkt die Gefahr, dass das Licht ausgeht oder die Heizung kalt bleibt.

Kurz gesagt: Nein! Der Umstieg auf Ökostrom beinflusst Ihre elektrischen Geräte in keiner Weise – nach dem Wechsel funktioniert also alles genauso gut, wie zuvor. Es werden auch keine neuen Leitungen verlegt, es werden keine neuen Steckdosen benötigt und es muss auch kein Techniker bei Ihnen vorbeischauen. Der Wechsel zu HAMBURG ENERGIE ist deshalb jederzeit problemlos möglich.

Im Gegenteil: Ökostrom ist heute sogar oftmals weitaus günstiger als Tarife, die Strom aus fossilen Quellen oder Atomkraft beinhalten. Das gilt ganz besonders, wenn Sie sich noch im teuren Grundversorgungstarif befinden.

Diese Aussage gilt aber insbesondere dann, wenn man die Schäden für Umwelt und Gesundheit einbeziehen, die durch konventionelle Energieversorgung verursacht werden: Bis 2050 sollen deshalb laut Bundesregierung 80 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden. Mit gutem Grund: Atomenergie birgt hohe Risiken, und es gibt bislang keine Möglichkeit, den anfallenden Atommüll langfristig sicher zu lagern. Energie aus fossilen Energieträgern ist ebenfalls nicht nachhaltig. Sie belastet das Klima, und die fossilen Ressourcen sind endlich. Die gesellschaftlichen Kosten, die aus den Nachteilen von Atomenergie und fossilen Energieträgern langfristig entstehen, sind im Strompreis bislang nicht abgebildet. Sie belasten die Verbraucher auf Umwegen trotzdem: Beispielsweise müssen Kosten für die Endlagerung von Atommüll und entstehende Umweltschäden letztlich aus Steuergeldern beglichen werden.

Einen Ausweg bieten die erneuerbaren Energien, also die Nutzung von Wind-, Wasser- und Sonnenenergie oder auch Erdwärme. Diese Energiequellen sind umweltfreundlich, risikoarm und langfristig nutzbar. Durch sie entstehen keine volkswirtschaftlichen Folgekosten, die nicht im Strompreis enthalten sind. Darüber hinaus sind die regenerativen Ressourcen – anders als Öl, Gas, Kohle und Kernenergieträger – weltweit frei verfügbar. Deutschland wird unabhängig von teuren Rohstoffimporten und Preisschwankungen auf den Energiemärkten.

Keine Sorge, unser Service-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Egal ob telefonisch, per E-Mail oder persönlich in unserem Kundencenter – wir sind gern für Sie da!

Rufen Sie uns an: 040 334410-20 (Mo-Fr: 8-17 Uhr zum regulären Festnetztarif)

Kommen Sie vorbei: Kundencenter | Ballindamm 1 |  20095 Hamburg (Mo-Fr: 10-18 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: Zum E-Mail-Formular

Zählerstand

Sie müssen keinen Termin mit einem Dienstleister vereinbaren oder auf einen Techniker warten, sondern haben es selbst in der Hand. Rechtzeitig, bevor HAMBURG ENERGIE Ihre Jahresrechnung erstellt, kommen wir mit der Bitte um Ablesung auf Sie zu. Den Zählerstand können Sie uns dann ganz unkompliziert übermitteln – am besten in unserem Kundenportal:

Zum Online Kundenportal

Nicht nur wir müssen Ihren Zählerstand regelmäßig abfragen – zusätzlich benötigt auch der Netzbetreiber Ihren Zählerstand einmal pro Jahr. Dieser Termin ist übrigens unabhängig von unserem Abrechnungstermin und wird Ihnen von Ihrem Netzbetreiber separat per Post mitgeteilt. Netzbetreiber sind gesetzlich dazu verpflichtet, mindestens einmal jährlich alle Zählerstände zu überprüfen. Auf dieser Basis stellen sie den jeweiligen Versorgungsunternehmen wie HAMBURG ENERGIE die anfallenden Entgelte für die Nutzung des Stromnetzes in Rechnung. Sie selbst stehen mit Ihrem Netzbetreiber in keinem Vertragsverhältnis und erhalten selbstverständlich auch keine Abrechnung von ihm.

Als Online-Kunde/Kundin erhalten Sie Ihre Ableseaufforderung von uns per E-Mail, ansonsten erhalten Sie eine Ablesekarte mit der Post. Ihren Zählerstand können Sie uns dann ganz unkompliziert übermitteln – am besten in unserem Kundenportal. Hier können Sie übrigens auch jederzeit eine Zwischenablesung vornehmen.

Zum Online Kundenportal

Ihr Zähler befindet sich entweder innerhalb Ihrer Geschäftsräume, im Treppenhaus oder im Keller. In Mietobjekten gibt es oft größere Zählerkästen. Für den Fall, dass Ihr Zähler nicht frei zugänglich ist, empfehlen wir Ihnen, sich mit Ihrem Hausmeister in Verbindung zu setzen. Er kann Ihnen den genauen Standort mitteilen bzw. Zugang verschaffen, sollte sich der Zähler in einem verschlossenen Raum befinden. Die Zählernummer befindet sich direkt auf dem Gerät. Ein Hinweis: Gehen Sie sicher, dass sie mit Ihren Unterlagen – z.B. Übergabeprotokoll oder letzte Abrechnung – übereinstimmt.

Der richtige Zählerstand ist wichtig, damit wir Ihre Rechnung korrekt erstellen können. Wenn Sie ausversehen einen falschen Zählerstand übermittelt haben, melden Sie sich bitte so schnell wir möglich per E-Mail bei uns.

E-Mail-Formular

Damit wir Ihre Jahresrechnung korrekt erstellen können, benötigen wir rechtzeitig Ihren Zählerstand. Keine Sorge, wir werden Sie informieren, wenn eine Ablesung ansteht. Falls Sie uns Ihren Zählerstand nicht rechtzeitig mitteilen, werden wir Ihren Verbrauch auf Basis der Vorjahreswerte rechnerisch ermitteln. Bitte beachten Sie, dass Ihre Jahresrechnung dadurch höher ausfallen kann, was eventuell zu einer Nachzahlung führt.

Für Ausbau, Austausch und Wartung des Zählers ist Ihr lokaler Netzbetreiber zuständig – unabhängig davon, ob es sich um den Strom- oder Gaszähler handelt. In allen Servicefragen rund um Ihren Zähler wenden Sie sich daher bitte an den Netzbetreiber (für Nachfragen sollten Sie Ihre Zählernummer bereithalten). Für Hamburg sind Stromnetz Hamburg und Gasnetz Hamburg die zuständigen Netzbetreiber:

Stromnetz Hamburg GmbH
Bramfelder Chaussee 130
22177 Hamburg
Telefon: 040 4920200
E-Mail: info(at)stromnetz-hamburg(dot)de

Gasnetz Hamburg GmbH
Ausschläger Elbdeich 127
20539 Hamburg
Telefon: 040 53799398
E-Mail: kundenservice(at)gasnetz-hamburg(dot)de

 

Grundsätzlich ist ein Umbau möglich, z. B. wenn Sie Ihre Energieversorgung von Öl auf Gas umstellen. Ihr Netzbetreiber steht Ihnen für Fragen zu diesem Thema zur Verfügung. Für Hamburg sind Stromnetz Hamburg und Gasnetz Hamburg die zuständigen Netzbetreiber:

Stromnetz Hamburg GmbH
Bramfelder Chaussee 130
22177 Hamburg
Telefon: 040 4920200
E-Mail: info(at)stromnetz-hamburg(dot)de

Gasnetz Hamburg GmbH
Ausschläger Elbdeich 127
20539 Hamburg
Telefon: 040 53799398
E-Mail:

Der Gasverbrauch wird in Kubikmetern (m3) abgelesen, bestellt werden jedoch Kilowattstunden (kWh). Für die Umrechnung müssen Sie die sogenannte Zustandszahl mit dem Brennwert multiplizieren.

Die Zustands- oder auch Z-Zahl beschreibt das Verhältnis des Gasvolumens im Normzustand zum Gasvolumen im Betriebszustand. Die durchschnittlichen Temperaturen und die Höhenlage einer Verbrauchsstelle wirken sich auf das Volumen des gelieferten Gases aus. Mithilfe der Zustandszahl wird der Einfluss der örtlichen Temperatur und des Luftdrucks auf das Gasvolumen berücksichtigt. Sie wird als Faktor verwendet, um das gelieferte Gas in den Normzustand (0 Grad Celsius, 1.013,25 mbar) zurückzurechnen.

Der Brennwert gibt die Energie an, die bei vollständiger Verbrennung und anschließender Rückkühlung auf die Bezugstemperatur frei wird. Die Angabe erfolgt in Kilowattstunden (kWh) pro Kubikmeter (m3). Die Höhe des Brennwertes ist von der jeweiligen Zusammensetzung des Gases abhängig. Butan und Propan haben einen deutlich höheren Brennwert als Methan, welches den Hauptbestandteil von Gas ausmacht. Enthält das Gasgemisch einen besonders hohen Anteil reaktionsschwacher Inertgase (Kohlendioxid, Stickstoff), sinkt der Brennwert nach unten. In Deutschland unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Erdgassorten:

  • Erdgas "L" (aus den Niederlanden und Norddeutschland):
    Durch den hohen Anteil an Intergasen hat L-Gas einen relativ geringen Brennwert zwischen 8 und 10.
  • Erdgas "H" (aus der Nordsee und den GUS-Staaten):
    Durch den hohen Anteil von Propan und Butan hat dieses Gas einen Brennwert zwischen 10 und 12. Dies ist die Erdgasqualität in dem Liefergebebiet von HAMBURG ENERGIE. Ihren Brennwert können Sie beim Netzbetreiber in Erfahrung bringen. Dieser kann von Netzbetreiber zu Netzbetreiber variieren.

Berechnungsformel
Die Differenz der Zählerstände wird mit der Zustandszahl multipliziert. Dieser Wert wird dann wiederum mit dem Brennwert multipliziert. Das Ergebnis entspricht Ihrem Verbrauch in kWh.

Beispielrechnung
Zählerdifferenz   x   Z-Zahl   x   Brennwert   =   Verbrauch
810 m3                 x   0,9674   x   11,429         =   8.944 kWh

Keine Sorge, unser Service-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Egal ob telefonisch, per E-Mail oder persönlich in unserem Kundencenter – wir sind gern für Sie da!

Rufen Sie uns an: 040 334410-20 (Mo-Fr: 8-17 Uhr zum regulären Festnetztarif)

Kommen Sie vorbei: Kundencenter | Ballindamm 1 |  20095 Hamburg (Mo-Fr: 10-18 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: Zum E-Mail-Formular

Umzug

Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich, dass derselbe Vertrag nach Ihrem Umzug in Ihrem neuen Zuhause weiterläuft. Ein Umzug bedeutet immer die Abmeldung an Ihrer aktuellen Adresse (also die Kündigung Ihres aktuellen Vertrags) und die Anmeldung an Ihrer neuen Adresse (also der Abschluss eines neuen Vertrags). Aber keine Sorge, wir kümmern uns um diese Formalitäten. Kontaktieren Sie dafür am besten unseren Kundenservice:

Egal ob telefonisch, per E-Mail oder persönlich in unserem Kundencenter – wir sind gern für Sie da!

Rufen Sie uns an: 040 334410-20 (Mo-Fr: 8-17 Uhr zum regulären Festnetztarif)

Kommen Sie vorbei: Kundencenter | Ballindamm 1 |  20095 Hamburg (Mo-Fr: 10-18 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: Zum E-Mail-Formular

 

Zunächst einmal: Warum sollte man die schönste Stadt der Welt verlassen? Aber Spaß beiseite: Ja, wir können Sie in der gesamten Metropolregion Hamburg beliefern, also sogar bis nach Lübeck oder Schwerin. Wir würden uns sehr freuen, Sie auch in Ihrem neuen Zuhause mit sauberer Energie beliefern zu dürfen. Geben Sie einfach Ihre neue Postleitzahl in unseren Tarifrechner ein, so können Sie schnell und einfach testen, ob wir Sie weiterhin versorgen können:

Jetzt Stromversorgung prüfen

Jetzt Gasversorgung prüfen

Bei einem Umzug hat man meistens viel um die Ohren – da kann man schon mal vergessen, sich um seine Energieversorgung zu kümmern. Kein Problem! Wir können Ihre An- und Abmeldung noch bis zu 6 Wochen rückwirkend für Sie vornehmen.

Wenn Sie in einen neue Wohnung einziehen, steht Ihnen automatisch Strom zur Verfügung. Das muss der regionale Grundversorger sicherstellen. Aber Vorsicht: Wenn Sie sich nicht innerhalb von 6 Wochen um einen neuen Vertrag kümmern, bleiben Sie bis auf Weiteres im Grundversorgungstarif – und das kann teuer werden! Aber keine Sorge, wir holen Sie da so schnell wie möglich wieder raus. Kontaktieren Sie einfach unser Service-Team.

Egal ob telefonisch, per E-Mail oder persönlich in unserem Kundencenter – wir sind gern für Sie da!

Rufen Sie uns an: 040 334410-20 (Mo-Fr: 8-17 Uhr zum regulären Festnetztarif)

Kommen Sie vorbei: Kundencenter | Ballindamm 1 |  20095 Hamburg (Mo-Fr: 10-18 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: Zum E-Mail-Formular

Keine Sorge, unser Service-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Egal ob telefonisch, per E-Mail oder persönlich in unserem Kundencenter – wir sind gern für Sie da!

Rufen Sie uns an: 040 334410-20 (Mo-Fr: 8-17 Uhr zum regulären Festnetztarif)

Kommen Sie vorbei: Kundencenter | Ballindamm 1 |  20095 Hamburg (Mo-Fr: 10-18 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: Zum E-Mail-Formular

Rechnung und Vertrag

Im Kundenportal haben Sie Ihre Daten immer im Blick! Sie können entspannt Verträge einsehen und sind flexibel in der Lage, jederzeit Änderungen durchzuführen. Im Kundenportal können Sie z. B. Ihre Bankdaten ändern oder auch Ihren monatlichen Abschlag anpassen. Wenn Sie das Kundenportal nutzen, schonen Sie ganz nebenbei zusätzlich die Umwelt, da wir Ihnen Mitteilungen nicht mehr per Post zusenden müssen (und schneller geht es auch noch).

Zum Online Kundenportal

Sie haben sich noch nicht in unserem Online Kundenportal angemeldet? Kein Problem, es ist kinderleicht: Alles was Sie für die Registrierung benötigen, ist Ihre Kundennummer (diese finden Sie zum Beispiel auf Ihrer Vertragsbestätigung) und Ihre Zählernummer. Anschließend legen Sie Ihr persönliches Passwort fest – fertig! Probieren Sie es doch einfach mal aus:

Zum Online Kundenportal

Keine Sorge, das kann schon mal passieren. Sie können sich mit der Option "Passwort vergessen" ganz einfach ein neues Passwort zuschicken lassen. Bitte denken Sie daran Ihr Ersatzpasswort im Portal wieder zu ändern. Nehmen Sie am besten ein Passwort, das sicher ist und das Sie sich gut merken können. Tipps für ein gutes Passwort finden Sie zum Beispiel bei der Verbraucherzentrale.

Passwort-Tipps der Verbraucherzentrale

Zum Online Kundenportal

Sie erhalten Ihre Rechnung als Jahresendabrechnung immer nach einem vollen Jahr der Belieferung. Ihr Rechnungsdatum hängt also davon ab, wann Sie Ihren Vertrag abgeschlossen haben und nicht vom Kalenderjahr.

Unserer Profi-Tarife haben eine Mindestvertragslaufzeit bis zum Ende Ihres Preisgarantiezeitraums. Als Neukunde/Neukundin können Sie die Vertragslaufzeit den Tarifdetails in unserem Online-Tarifrechner (siehe unten) entnehmen, als Bestandskunde/Bestandskundin finden Sie Ihre Vertragslaufzeit in Ihrer Vertragsbestätigung.

Zum Tarifrechner ÖKOSTROM

Zum Tarifrechner GAS (MIT BIOGASANTEIL)

Zum Tarifrechner ÖKOSTROM FÜR DOPPELTARIFZÄHLER

Wie die meisten Tarife setzen sich auch die von HAMBURG ENERGIE aus einem Arbeitspreis und einem monatlichen Grundpreis zusammen. Abhängig von Ihrem voraussichtlichen Jahreverbrauch ergibt sich aus Arbeitspreis und Grundpreis Ihr monatlicher Abschlagsbetrag.

Arbeitspreis
Mit dem Arbeitspreis werden die Kosten für den Verbrauch einer Kilowattstunde (kWh) Strom bezeichnet. Der Arbeitspreis setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen: Enthalten sind Kosten für gesetzliche Steuern und Umlagen (z. B. EEG-Umlage und Stromsteuer), für die Netznutzung sowie für Energiebeschaffung, Vertrieb und Kundenservice. Der Arbeitspreis wird in Cent pro Kilowattstunde (Ct/kWh) angegeben.

Grundpreis
Während der Arbeitspreis in Abhängigkeit vom tatsächlichen Stromverbrauch nach Kilowattstunden berechnet wird, handelt es sich beim Grundpreis um die verbrauchsunabhängige Strompreis-Komponente. Enthalten sind Kosten für die Abrechnung, die Messung und den Messstellenbetrieb. Der Grundpreis wird in Euro pro Monat angegeben.

Die Preise für unsere Profi-Tarife werden als Netto-Preise (ohne Umsatzsteuer) ausgewiesen. 

Abschläge werden immer rückwirkend zum 15. eines Monats fällig. Bezahlt werden sie per Überweisung oder Einzugsermächtigung. Wenn Sie per Überweisung bezahlen, geben Sie bitte bei der Überweisung die Kundennummer im Verwendungszweck an.

Als Ihr städtischer Energieversorger möchten wir erfahren, wie wir in Zukunft noch besser für Sie da sein können. Wenn Sie mit unseren Leistungen aus irgendeinem Grund nicht mehr zufrieden sind, würden wir uns deshalb über ein persönliches Gespräch mit Ihnen sehr freuen. Besuchen Sie unser Service-Team in unserem Kundencenter am Ballindamm oder rufen Sie uns an unter 040 33 44 1010. 

Ihr Entschluss steht fest? Dann senden Sie uns Ihre Kündigung bitte schriftlich zu:

Per E-Mail kündigen: Zum E-Mail-Formular

Per Brief kündigen: HAMBURG ENERGIE GmbH | Kundenservice | Ballindamm 1 | 20095 Hamburg

Gut zu wissen:
Wenn Sie zu einem neuen Anbieter wechseln, übernimmt dieser in der Regel die Kündigung für Sie. Möchten Sie hingegen von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, muss uns die Kündigung von Ihnen persönlich zugeschickt werden. Für die Bearbeitung Ihrer Kündigung benötigen wir in der Regel zwei Werktage. Die Abmeldung beim Netzbetrieber benötigt einen Vorlauf von weiteren sieben Werktagen. Dies kann ggf. dazu führen, dass Sie, trotz fristgerechter Kündigung, noch über das Ende des Sonderkündigungszeitraums hinaus von uns beliefert werden.

Keine Sorge, unser Service-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Egal ob telefonisch, per E-Mail oder persönlich in unserem Kundencenter – wir sind gern für Sie da!

Rufen Sie uns an: 040 334410-20 (Mo-Fr: 8-17 Uhr zum regulären Festnetztarif)

Kommen Sie vorbei: Kundencenter | Ballindamm 1 |  20095 Hamburg (Mo-Fr: 10-18 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: Zum E-Mail-Formular

Störung melden

HAMBURG ENERGIE ist Ihr städtischer Energieversorger, wir sind jedoch nicht der Betreiber des Hamburger Stromnetzes. Für die zuverlässige Verteilung des Stroms innerhalb Hamburgs sind die Kolleginnen und Kollegen von Stromnetz Hamburg zuständig. Wenn Sie einen Stromausfall melden möchten, wenden Sie sich bitte an folgende kostenfreie Service-Nummer: 0800 1439439. Sie können eine Störung auch online melden: Störung melden

Stromnetz Hamburg GmbH
Bramfelder Chaussee 130
22177 Hamburg

HAMBURG ENERGIE ist Ihr städtischer Energieversorger, wir sind jedoch nicht der Betreiber des Hamburger Gasnetzes. Für die zuverlässige Verteilung von Erdgas innerhalb Hamburgs sind die Kolleginnen und Kollegen von Gasnetz Hamburg zuständig. Wenn Sie eine Störung Ihrer Gasversorgung melden möchten, wenden Sie sich bitte an folgende Service-Nummer: 040 53799398.

Gasnetz Hamburg GmbH
Ausschläger Elbdeich 127
20539 Hamburg

Glossar

Deutschland hat sich anspruchsvolle Ziele gesetzt: Bis 2050 sollen 80 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden. Damit übernimmt die Bundesrepublik in Europa und weltweit eine Vorreiterrolle. Diese Ziele lassen sich nur erreichen, wenn der Ausbau der erneuerbaren Energie konsequent gefördert wird. Dies geschieht mit der Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Im EEG werden gezielt Anreize gesetzt, in erneuerbare Energien zu investieren. Wie funktioniert das? Die Netzbetreiber sind verpflichtet, den Strom aus regenerativen Erzeugungsanlagen abzunehmen. Die Betreiber der Anlagen bekommen vom Netzbetreiber feste, auf 20 Jahre garantierte Vergütungssätze für den eingespeisten Strom. Die Vergütungssätze liegen dabei über dem durchschnittlichen Strompreis an der Börse. Wer in regenerative Erzeugungsanlagen investiert, bekommt folglich seinen Strom verbindlich abgenommen und erhält sichere Preise. Das fördert den Ausbau der erneuerbaren Energie in Deutschland.

Der Netzbetreiber verkauft den Strom aus den regenerativen Erzeugungsanlagen an der Börse. Damit deckt er aber nicht die Ausgaben durch die festen EEG-Vergütungssätze, die er an die Anlagenbetreiber zahlen muss. Die Differenz zwischen der Vergütung nach EEG und dem Erlös an der Börse wird auf den Verbraucher umgelegt – mit der sogenannten EEG-Umlage. Die Energieversorger sind verpflichtet, die EEG-Umlage bei den Kunden einzusammeln und an den Übertragungsnetzbetreiber weiterzuleiten.

Die Netzentgelte sind Gebühren, die Strom- und Gasnetzbetreiber für die Nutzung ihrer Netzinfrastruktur bei den Energieversorgern erheben. Das Netzentgelt ist somit eine Gebühr für den Transport und die Verteilung von Strom bzw. Gas.

Ein Teil der in Deutschland regenerativ erzeugten Strommenge soll künftig aus Offshore-Anlagen stammen – also Windenergieanlagen, die zumeist in großen Windparks vor der Küste in Nord- und Ostsee entstehen. Die Übertragungsnetzbetreiber müssen dafür Sorge tragen, dass diese Anlagen an das Stromnetz angebunden werden. Geschieht das nicht rechtzeitig, müssen Entschädigungsleistungen an die Anlagenbetreiber gezahlt werden. Um das Haftungsrisiko für die Übertragungsnetzbetreiber zu minimieren und den Ausbau der Offshorewindenergie zu beschleunigen, hat die Bundesregierung die Einführung der Offshore-Umlage beschlossen. Damit wird ein Teil der anfallenden Entschädigungsleistungen auf die Verbraucher umgelegt. Die Offshore-Umlage wird von Verbraucherschützern kritisiert, weil damit die Belastungen der Energiewende einseitig auf die Verbraucher umgelegt werden.

Die KWKG-Umlage funktioniert ähnlich, wie die EEG-Umlage. Mit ihr wird die Förderung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen nach gleichem Muster wie bei der EEG-Umlage auf die Verbraucher umgelegt. Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen werden gefördert, weil sie durch die gleichzeitige Gewinnung von Strom und Wärme sehr effizient und damit umweltfreundlich sind, obwohl sie auch mit konventionellen Brennstoffen betrieben werden.

Die Umlage nach § 19 Abs. 2 Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) regelt, dass sich stromintensive Betriebe bei der Bundesnetzagentur von der Zahlung der Netzentgelte befreien lassen können. Mit dieser Regelung soll angesichts steigender Energiepreise die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen auf den Weltmärkten gesichert werden. Mit der Umlage nach §19 StromNEV werden die Kosten der Befreiung der stromintensiven Betriebe auf die übrigen Verbraucher umgelegt.

Netzbetreiber entschädigen große Stromverbraucher dafür, dass sie ihre Anlagen dann abschalten, wenn zu wenig Strom im Netz ist. So bleibt die Stabilität gesichert. Die Entschädigungszahlungen werden über die Abschaltumlage von den Verbrauchern finanziert.

E-Mail-Formular

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ich stimme der Verarbeitung der abgesendeten Daten im Rahmen der Datenschutzbestimmungen zu.