Gewinnen Sie neue Kunden mit Ihrer Ladestation

Ihre Chancen:

  • Sie möchten bei Ihren Kunden, Mitarbeitern und Besuchern punkten – ohne zusätzlichen Aufwand?
  • Sie möchten ein klares Zeichen für effektiven Umweltschutz setzen?
  • Sie wollen sich für alle sichtbar als modernes verantwortungsvolles Unternehmen positionieren?
  • Sie benötigen einen verlässlichen Partner, der Sie bei der Umsetzung kompetent berät und begleitet?

» Unsere Lösung: E-Mobilitätsangebote komplett aus einer Hand

Innovativer Service – Zum Kleinen Preis

Unser Angebot für Sie

  • Hardware, Installation, Betrieb und Service
  • Zugänglich für andere Energieversorger
  • Direkte Abrechnung mit dem Endkunden
  • Ökostrom aus regionaler Erzeugung

Die Ladestationen

Ladestation Klein

Wallbox
Mennekes Amtron, Premium C2

Ladestation Mittel

Ladesäule
EBG, ADVANCED BM

Ladestation Groß

Schnelladesäule
ABB, Terra 54 CT

Beispielrechnung für eine Ladestation

(inklusive Wartung und Betrieb für 4 Jahre)

  Klein Mittel Groß
Ladeleistung: ab 11 kW 22 kW 50 kW
Lademöglichkeiten 1 2 2
Ø Ladezeit (20 kwh/ca 100 km) 120 Minuten 60 Minuten 20 Minuten
Ladestation (inkl. Bau, Betrieb, Wartung) 4.261,77 EUR
(netto)
10.398,87 EUR
(netto)
36.120,96 EUR**
(netto)
Förderung (Forschungsprojekt ELBE) - 40% -
Ihr Preis 2.557,06 EUR
oder Leasingrate:
65,50 EUR/Monat
6.239,32 EUR
oder Leasingrate:
153,13 EUR/Monat
21.672,58 EUR
oder Leasingrate:
475,81 EUR/Monat

** ohne Förderung inklusive Wartung und Betrieb für 4 Jahre

Wir freuen uns auf Sie!

Michel Völker
Mobilitätsmanager

Telefon
040 33 44 10 60361

E-Mail 
michel.voelker(at)hamburgenergie(dot)de

 

 

Ich interessiere mich für:
Ihre Kontaktdaten:
 
 
IHRE NACHRICHT:

Verpassen Sie nicht den Start des Angebots!

 

Projekt Elbe

HAMBURG ENERGIE bringt Elektromobilität zusammen mit ELBE (Electrify Buildings for Electric Vehicles) auf die Straße.

Alles zum Projekt Elbe

*Ladestationen müssen bis zum Stichtag 30. September 2022 betriebsfertig installiert, kommunikations- und remotefähig sowie an das Backend eines Betreibers angeschlossen sein. Der Antragsteller ist verpflichtet, einen Betreibervertrag abzuschließen. Die aus diesem Vertrag entstehenden Kosten sind förderfähig. Die Nutzer willigen ein, dass die Ladeleistung während eines Ladevorgangs für kurze Zeiträume beschränkt werden kann. Zum Zweck der wissenschaftlichen Begleitforschung werden Daten zu den Ladevorgängen während des Projektzeitraums erfasst.