Modernisieren schont Klima und Geldbeutel

Sichern Sie sich jetzt über 80 % Förderung für Ihre Energieberatung

04.11.2019

Unnötiger Energieverbrauch verursacht nicht nur zusätzliche Kosten, er belastet auch die Umwelt. Deshalb setzen wir auf Ökostrom, schalten Stand-by-Geräte lieber aus, schaffen uns sparsame Kühlschränke und energieeffiziente Waschmaschinen an und tauschen Glühbirnen gegen Energiesparlampen und LEDs aus – und denken damit beim Stichwort Energiesparen doch wieder vor allem nur an Strom. Was ist aber mit der Energie, die wir vor allem zum Heizen und für das Warmwasser nutzen?

Gerade im Winter ist uns ein wohlig warmes Zuhause oder ein heißes Bad sehr wichtig. Hier kann im Alltag viel Wärme „verloren“ gehen. Wie groß die Wärmeverluste an unterschiedlichen Stelle Ihres Hauses sind, hängt dabei von vielen Faktoren ab. Nicht nur vom richtigen Heizen und Lüften, sondern insbesondere vom Zustand, in dem sich Ihre Immobilie befindet. Ein Haus mit einer guten Fassaden- oder Dachdämmung wird an diesen Stellen niedrigere Wärmeverluste verbuchen als solche Häuser, die nach dem Standard von vor 60 Jahren gebaut und seitdem nicht erneuert oder saniert wurden.

 

„Mit unseren Angeboten möchten wir den Hamburgerinnen und Hamburgern den Umstieg auf saubere Energie so komfortabel wie möglich gestalten. Aber neben einer nachhaltigen Versorgung ist es ebenso wichtig, Energieverschwendung vorzubeugen. Insbesondere Hausbesitzer haben hier oft großes Einsparpotenzial.“

MICHAEL PRINZ
Geschäftsführer HAMBURG ENERGIE

Sanierungsfahrplan Hamburg

Doch wie findet man jetzt heraus, wo Wärme verloren geht, wo Energie eingespart werden kann und welche Modernisierungsmaßnahmen sinnvoll sind? Eine umfassende Energieberatung kann hier helfen. Viele Immobilienbesitzer schrecken aber vor den Kosten zurück: Eine umfassende Beratung vom Experten kostet schnell mehr als 2.000 €.

Genau dafür bietet die Stadt Hamburg eine Lösung an: Mit der Initiative "Sanierungsfahrplan" übernimmt die Behörde für Umwelt und Energie bis zu 80 Prozent der Kosten für die Erstellung Ihres individuellen Sanierungsfahrplans! Zusammen mit dem Hamburger Energiepass bietet die Energieberatung die Grundlage für einen Maßnahmenkatalog, mit dem die Energiekosten reduziert und somit Klima und Geldbeutel geschont werden können!

 

Kostenlose Erstberatung

Mit dem neu aufgestellten Beratungsangebot der Hamburger Energielotsen erhalten Sie Ihre Erstberatung kompetent und kostenlos.

 

100 € Extraförderung bis Ende Febraur 2020

Für die weiterführenden Fragen nach der Erstberatung bietet die Stadt Hamburg im Anschluss auch das passende Förderpaket: Mit der Kombination aus individuellem Sanierungsfahrplan (iSFP) und dem Hamburger Energiepass (HEP) bekommen Sie eine umfangreiche Grundlage, um bei der Haussanierung die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die Behörde für Umwelt und Energie (BUE) unterstützt bis zum 29. Februar 2020 die Erstellung des iSFP mit 100 Euro zusätzlich zur etablierten Förderung in Hamburg. Förderquoten von über 80 % sind so möglich!

Die Hamburger Energielotsen

Weitere Informationen finden Sie hier: