HAMBURG ENERGIE zum aktuellen Ladesäulen-Check

Im aktuell veröffentlichten Ladesäulen-Check werden für Hamburg Kosten in Höhe von 44 Cent pro Kilowattstunde Ladestrom ausgewiesen. Um klarzustellen: Dabei handelt es sich nicht um die reinen Kosten für den Strom. Der genannte Wert resultiert aus der gewählten Bezahlmethode DirectPay, bei der zum Preis für den abgegebenen Strom weitere Kosten durch die Abrechnungsmethode hinzukommen. Im Produkt HorizontMobil von HAMBURG ENERGIE zahlen Ladekarten-Inhaber 29,5 Cent pro Kilowattstunde (ohne monatliche Grundgebühr). An allen öffentlichen E-Ladesäulen in Hamburg „tanken“ Kunden 100% Ökostrom. Mehr Information unter www.e-charging-hamburg.de/so-funktionierts.

Darüber hinaus setzt man in Hamburg bereits auf den diskriminierungsfreien Zugang von Mobilitätsanbietern zur öffentlichen Ladeinfrastruktur. „Das Hamburger Modell macht heute schon den Wettbewerb an der Ladesäule möglich“, erklärt Michael Prinz, Geschäftsführer von HAMBURG ENERGIE. „Allerdings muss hier ein bundesweit einheitliches energiewirtschaftliches Konzept her. Für uns ist klar: Der Ausbau und Betrieb von Ladeinfrastruktur muss sich an den Bedürfnissen der Endkunden ausrichten. Sonst leidet die Akzeptanz und ein Umstieg auf E-Autos wird unnötig erschwert. Das würde im Endeffekt dazu führen, dass der Verkehrssektor seine Klimaziele nicht erreicht.“ 

 

Ich bin gern für Sie da!

Nicole
Buschermöhle

Telefon
040 33 44 1019

E-Mail

Ich bin gern für Sie da!

Ole
Braukmann

Telefon
040 33 44 1019

E-Mail