ZAHLEN, DATEN, FAKTEN

Seit unserer Gründung 2009 halten wir konsequent unseren Kurs für eine saubere und bezahlbare Energieversorgung in unserer Stadt. Wir sind stolz auf das, was wir in dieser kurzen Zeit bereits erreichen konnten und sind bereit, unsere Erfolgsgeschichte mit großer Leidenschaft weiterzuschreiben.

Kunden

Regionales Engagement, eine konsequent ökologische Ausrichtung und ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis – mit diesem Komplettpaket kann HAMBURG ENERGIE seit 2009 am hart umkämpften Energiemarkt überzeugen. In kürzester Zeit sind wir zum zweitgrößten Energieversorger der Hansestadt aufgestiegen (nur der örtliche Grundversorger betreut mehr Kunden). Dieser Erfolg macht uns stolz und ist unser Ansporn, auch weiterhin konzentriert und engagiert unseren Kurs zu halten.

EIGEN­VERSORGUNGS­QUOTE

Zugegeben, ein sperriges Wort, aber für uns ein sehr wichtiges. Die Eigenversorgungsquote gibt an, wie groß der Anteil unserer Tarifkunden ist, die wir mit Ökostrom aus unseren eigenen Anlagen versorgen können (den zusätzlich benötigten Ökostrom kaufen wir am Strommarkt aus 100 % nachhaltigen Quellen ein). Es war bei Gründung von HAMBURG ENERGIE unser Ziel, bis 2020 eine Quote von 50 % zu erreichen. Dieses Ziel konnten wir nun bereits 2018 weit übertreffen – und wir fangen gerade erst an!

2017

2018

Stromproduktion

Gesamtproduktion in 2018

Den Großteil unserer Gewinne reinvestieren wir in den Ausbau unserer Ökostromproduktion hier in Hamburg und im direkten Umland. Das zahlt sich aus: Wir sind heute bereits der größte Erzeuger von Wind- und Solarenergie in der Hansestadt und sorgen so dafür, dass der Anteil sauberer Energie in Hamburgs Steckdosen täglich größer wird. Allein im Jahr 2018 konnten wir unsere Ökostromerzeugung um über 40 % steigern – nicht nur schnacken, sondern anpacken, so macht man das in Hamburg!

 

CO2-Einsparung

Gesamteinsparung in 2018

Die Energieversorgung auf erneuerbare Energien umzustellen ist ein Kraftakt – insbesondere in einer Metropole wie Hamburg. Wir stellen uns seit unserer Gründung dieser Herausforderung und setzen von Anfang an zu 100 % auf Ökostrom und den Aufbau eigener Anlagen zur Gewinnung von sauberer Energie aus Sonne und Wind. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Allein im Jahr 2018 konnten wir eine CO2-Einsparung von 123.000 Tonnen CO2 erreichen – eine Verbesserung von über 30 %. Zum Vergleich: Um in einem Jahr so viel CO2 zu binden, müsste man rund 10 Millionen Bäume pflanzen**.

**Eine Buche bindet während Ihres Wachstums rund 12,5 Kilo CO2 pro Jahr.

Umsatz

In kaum einer Branche ist der Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn so groß wie im Energievertrieb. Das liegt daran, dass der Strompreis zu rund 80 % abhängig ist von Steuern, Abgaben und Umlagen, die wir als Ihr Energieversorger nicht beeinflussen können. Alle Preisbestandteile die wir direkt beeinflussen können, kalkulieren wir im Sinne unserer Kunden mit spitzem Stift.

Gewinn

Unser oberstes Unternehmensziel ist die Versorgung der Menschen in der Metropolregion Hamburg mit sauberer und bezahlbarer Energie – nicht Gewinnmaximierung. Ganz in der Tradition hanseatischer Kaufleute, ist es für uns aber selbstverständlich, profitabel zu arbeiten. Darum beteiligen wir uns nicht am ruinösen Preiskampf am Energiemarkt und verzichten konsequent auf undurchsichtige Lockangebote und Bonustricks. Dank fair kalkulierter Tarife ist HAMBURG ENERGIE seit 2011 – und damit schon zwei Jahre nach Gründung – in der Gewinnzone. Als städtisches Unternehmen arbeiten wir für die Bürger Hamburgs und nicht für anonyme Investoren. Darum fließt ein Teil unserer Unternehmensgewinne direkt in den Haushalt unserer Stadt. Der größte Teil des Gewinns wird von uns hier in der Region in den Ausbau erneuerbarer Energien investiert und in die Erforschung zukunftsweisender neuer Energiekonzepte.

*Im Geschäftsbericht für das Jahr 2017 wurde zunächst ein Jahresüberschuss von 1,3 Mio. Euro ausgewiesen. Dieser wurde nachträglich korrigiert. Grund ist ein nicht passender Buchungsparameter in der Branchen-Softwarelösung, der bei der Verbuchung von Netznutzungsentgelten in den Jahren 2010 bis 2017 einen einmonatigen Versatz bei der Datenintegration in das Finanzbuchhaltungssystem bewirkt hatte. Ein wirtschaftlicher Schaden ist dabei nicht entstanden.

Geschäftsbericht

Detaillierte Informationen rund um HAMBURG ENERGIE und unser Mutterhaus HAMBURG WASSER finden Sie in unserem aktuellen Geschäftsbericht:

Eine Übersicht aller Geschäftsberichte seit 2009 finden Sie im Download-Bereich.